Dienstag

Welcome Fifa World Cup 2014 Brasilien

Der Kampf um den Weltfußball ist ein schmutziges geschäft:

Wegen Bestechungsvorwürfen muss sich Präsidentschaftskandidat Mohamed Bin Hammam kurz vor der Wahl am 1. Juni vor der FIFA-Ethik-Kommission verantworten.

Wie FIFA in Zürich mitteilt, hat das amerikanische Exekutivkomitee-Mitglied Chuck Blazer den FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke über womögliche Verstöße im Wahlkampf des Kataris informiert.


Jacques Rogge glaubt an die FIFA

Unterdessen ist IOC-Chef Jacques Rogge zuversichtlich, dass die FIFA den Kampf gegen die Korruption ernsthaft angehen wird.

"Ich bin sicher, dass die FIFA - und ich weiß, das ist die Absicht von Sepp Blatter - alles tut, um ein solches Szenario in Zukunft zu vermeiden", erklärte der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in einem Interview mit dem "Luxemburger Tageblatt".

 


WM 2014 Stadionausbau in der Kritik -Brasilianische Regierung weist Vorwürfe zurück

Der  FIFA-Präsident Sepp Blatter hat sich hinsichtlich der Verzögerungen beim Stadionbau für die Fuβball WM 2014 in Brasilien kritisch geäuβert. Demnach sind die Verantwortlichen weit hinter dem Zeitplan zurückl. Er fordert ein zügigeres Umsetzen der Bauvorhaben in den Austragungsorten.
So sollen die arbeiten in allen 12 WM-Stadien  hinterherhinken. Besonders Sorgen bereiten die beiden wichtigsten als auch gröβten Stadien in Sao Paulo und Río de Janeiro. Beide Stadien sind Austragungsorte des Eröffnungsspiels bzw. des Endspiels der Fußballweltmeisterschaft 2014. Die beiden Fuβballstadien könnten möglicherweise noch nicht einmal für den FIFA-Konföderationen-Pokal fertig sein

Brasilien WM 2014 - Die Brasilianer Verspekulieren sich beim Maracanã Stadionbau
Der Umbau des Maracanã Stadions in Rio de Janeiro wird teurer als geplant. Noch vor Anfang des Baubeginn lagen die Kosten bei ca. 260 Mio. Euro. Inzwischen steht eine Investitionensumme von fast eine halbe Milliarde Euro fest.




Fortaleza: Einwohnerzahl 2,4 Millionen
Stadion Castelao
Stadionkapazität 60.000 Fans
Situation: im Jahr 1973 erbaut, renoviert im Jahre 1980 und 2000.






Recife: Einwohnerzahl 1,5 Millionen
Stadion Recife-Olinda Arena
Stadionkapazität 45.500 Fans
Situation:Neubau soll im Jahr 2011 abgeschlossen sein





Salvador: Einwohnerzahl 2,7 Millionen
Fonte Nova Arena
Stadionkapazität 44.100 Menschen
Situation: Neubau soll im Jahr 2011 abgeschlossen sein






Natal: Einwohnerzahl 750.000
Stadion Arena das Dunas
Stadionkapazität 65.100 Menschen
Situation: Neubau soll im Jahr 2011 abgeschlossen sein






Curitiba: Einwohnerzahl 1,8 Millionen
Stadion Kyocera Arena (Baixada Arena)
Stadionkapazität 41.375 Menschen
Situation: im Jahre 1999 erbaut, wird derzeit Saniert






Cuiaba: Einwohnerzahl 545.000
Stadion Verdao
Stadionkapazität 40.000 Menschen
Situation: im Jahr 1974 erbaut, wird komplett renoviert werden soll im Jahr 2012 abgeschlossen sein.





Manaus: 1,65 Millionen Einwohner
Stadion Vivaldao
Stadionkapazität 40.550 Menschen
Situation: im Jahr 1970 erbaut, wird komplett renoviert werden.






Brasilia: Einwohnerzahl 2,4 Millionen
Stadion Mane Garrincha
Stadionkapazität 76.232 Menschen
Situation: im Jahr 1974 erbaut, wird komplett renoviert werden







Belo Horizonte: 2,45 Millionen Einwohner
Stadion Mineirao
Stadionkapazität 74.300 Menschen
Situation: im Jahr 1965 erbaut, wird komplett renoviert







Sao Paulo: 11 Millionen Einwohner
Stadion Morumbi
Stadionkapazität 66.952 Menschen
Situation: im Jahr 1960 erbaut, wird komplett renoviert.





Porto Alegre: 1,45 Millionen Einwohner
Stadion Beira Rio
Stadionkapazität 60.000 Menschen
Situation: im Jahr 1969 erbaut, wird komplett renoviert werden soll im Jahr 2012 abgeschlossen sein.






Rio de Janeiro: Einwohnerzahl 6.150.000
Stadion Maracanã
Stadionkapazität 86.100 Menschen
Situation: im Jahr 1950 erbaut, wird renoviert. Lesen Sie mehr






WM 2022 in Katar - Katar eröffnet WM-Stadion 2015
In der Ukraine und in Polen wird noch gebaut für die Fußball-Europameisterschaft im kommenden Jahr und der WM-Gastgeber im Jahr 2014 Brasilien hinkt bislang allen Plänen hinterher, doch das Wüstenemirat Katar der Gastgeber der Fussball-WM 2022 ist seiner Zeit schon weit voraus. So sollen die ersten Stadion mit Kühlungssystem 2015 fertig gebaut sein, so hat sich der WM-Organisationschef Hassan Al Thawadi geäußert.

WM-Gastgeber Katar präsentiert sich
Der Zuschlag für die WM 2022 an Katar war eine riesige Überraschung. Keiner hat es für möglich gehalten, dass die FIFA die WM 2022 WM in der Wüste bei 50 Grad Celsius im Sommer auszutragen lassen wird. 11.521 Quadratkilometern ist das Emirat klein, Berlin ist nur dreimal so groß wie Katar. 32 Mannschaften werden im Jahr 2022 dort ihre Visitenkarte abgeben.



MPU Shop  MPU  MPU Beratung 

Montag

WM 2014 Brasilien: WM Brasilien 2014

WM 2014 Brasilien wird Weltmeister! Der brasilianische Sportjournalist Rodrigo Prada sagt “Das Wichtigste ist, dass wir auf die Hilfe unseres Landsmanns zählen können, und der hat die Welt in nur sieben Tagen erbaut und dass Gott ein Brasilianer, wissen wir ja alle”